Lernkonzept

Anders - aber sehr angenehm
Warum wir in altersgemischten
Lerngruppen arbeiten.

   

Förderverein

1992 von Eltern
Verwandten, Freunden 
und Lehrerinnen gegründet.

   

Ganztag, Halbtag & Betreuung


Mittagessen
Hausaufgabenbetreuung
Spiel und Spaß

   

Termine


Schulfeste
Schulkonferenzen 
und vieles mehr

   

Unsere Schulhelferinnen sind als Ansprechpartnerinnen für die Kinder da, helfen, trösten, schlichten, organisieren den Alltag mit. Auf diese Weise haben Lehrkräfte mehr Zeit, sich um die fachliche und Lern-Begleitung einzelner Kinder zu kümmern.

Als Schulhelferinnen arbeiten vorzugsweise die pädagogischen Fachkräfte aus unserer Betreuung. Sie kennen fast alle Kinder und deren besonderen Stärken und Bedürfnisse, aber auch das Konzept und die Arbeitsweise unserer Schule. 

Erfahrungen der Lehrerinnen und Schulhelferinnen aus den letzten Monaten:

Schulhelferinnen können mit mehr Zeit Kinder unterstützen, die z.B. Schwierigkeiten in ihrer Arbeitsorganisation haben, d.h. Arbeitsmaterial zu sortieren, gemeinsam verloren gegangene Sachen zu suchen etc. Die Lehrerin kann sich dadurch ihren eigentlichen pädagogischen Aufgaben widmen.

Schulhelferinnen haben einen anderen Blick auf die Kinder und ergänzen mit ihrem entwicklungspsychologischen und sozialpädagogischen Hintergrund den Lehrerblickwinkel auf Unterricht und fachliche Leistungen. Die Verhaltensweisen und Leistungen der Kinder können auf diese Weise vielschichtiger wahrgenommen werden. 

Schulhelferinnen sind wertvolle Ansprechpartnerinnen für die Kinder geworden, die sich intensiv um einzelne Kinder kümmern, denen es an diesem Tag nicht so gut geht (trösten, schlichten, zuhören…).

Schulhelferinnen benachrichtigen in Krankheitsfällen die Eltern, so dass der Unterricht weiterlaufen kann. 

Schulhelferinnen können die Wartezeit bei der Beantwortung „kleiner Fragen“ verkürzen, wenn die Lehrerin gerade mit anderen Kindern arbeitet und die Kinder Fragen an die Lehrerin haben (z.B. wenn ein Diktat geschrieben wird oder die Lehrerin gerade einen neuen Lernschritt einführt etc.)

Schulhelferinnen übernehmen Kleingruppenarbeit (z.B. das Kopfrechnen zu trainieren; Lesegruppen etc.) die sonst auch von helfenden Eltern betreut wird.

Gerade die jüngeren Kinder brauchen manchmal noch etwas „mütterliche“ Zuwendung. Auch bei der Lösung von Problemen im zwischenmenschlichen Bereich haben Schulhelferinnen mehr Zeit auf die Kinder einzugehen und gemeinsam nach einer Strategie zu suchen.

 

Wir sind Fairtrade School

Liebe Eltern der Werner Richard Schule,

Aktuelle Information

Ab Montag, den 16.03.2020 sind alle Schulen in NRW aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 geschlossen.

Sie können uns dennoch jederzeit über E-Mail erreichen:

verwaltung@werner-richard-schule.de

Wir werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Sollte Ihnen zuhause alles über den Kopf wachsen, sollten Sie Fragen oder einfach das Bedürfnis haben, sich über Ihre aktuelle Situation austauschen zu können, dann nehmen Sie doch bitte per mail Kontakt mit unserer Schulsozialpädagogin Petra Müller auf. schulsozialarbeit@werner-richard-schule.de

Sie ist auch in dieser ungewöhnlichen Situation im Austausch mit unseren Kooperationspartnern.

Die Erziehungsberatungsstelle in Herdecke bietet aktuell Mo bis Fr von 9-12 Uhr eine telefonische Beratung an. Tel:02330/9161708

Aber auch zu den niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern in Herdecke kann weiterhin der Kontakt vermittelt werden.

Weitere wichtige Telefonnummern für Sie:

Ambulanz des Gemeinschaftskrankenhauses: 02330/620

Telefonseelsorge (kostenlos und anonym, rund um die Uhr) Tel: 116123

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche: (kostenlos und anonym, Mo-Sa 14-20 Uhr) Tel: 116111

 

Matthias Wittler

 

Umgang mit dem Corona-Virus an der Werner Richard Schule 13.03.2020

Liebe Eltern der Werner Richard Schule,

das Ministerium für Schule und Weiterbildung hat am 13.03.2020 folgendes beschlossen:

RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Der Halb- und Ganztag findet an diesen Tagen statt.

NOT-BETREUUNGSANGEBOT

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Alle Eltern, die für die Übergangsregelung am 16.3.2020 und 17.03.2020 ihre Kinder in die Schule schicken wollen, teilen dieses bitte per Mail an die KlassenlehrerIn mit.

Familien, die unter die Not-Betreuungsregelung fallen, teilen dieses bitte per Mail mit. Die genauen Regelungen der Not-Betreuung werden noch vom Ministerium erarbeitet. Wir werden Sie zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Wittler

 

 

 

Einschulung 2019

 

 

Bestellungen können per Mail jederzeit an: die-gruene-oase@web.de geschickt werden.

 

Unsere Produktübersicht und Preisliste können Sie hier downloaden.

Mit unserem Bestellschein können Sie direkt per Mail bestellen.

fairtrade logo schule

 

LogoWirsindFairtradeSchool