Lernkonzept

Anders - aber sehr angenehm
Warum wir in altersgemischten
Lerngruppen arbeiten.

   

Förderverein

1992 von Eltern
Verwandten, Freunden 
und Lehrerinnen gegründet.

   

Ganztag, Halbtag & Betreuung


Mittagessen
Hausaufgabenbetreuung
Spiel und Spaß

   

Termine


Schulfeste
Schulkonferenzen 
und vieles mehr

   

Die nächsten beiden Ausflüge ließen nicht lange auf sich warten. 

Diesmal holten wir unseren Ausflug in das Klassenzimmer. Frau Koray mit dem Projekt Herzberg kam mit Hühnern und Musikinstrumenten in unsere Klasse und führte mit ihrer Kollegin ein Weihnachtsstück auf. Das war eine tolle Erfahrung und die Kinder können sich auf den Mai freuen, da wir dann zu den Schafen auf die Weide fahren.

Danach ging es zur Robin Hood Ausstellung nach Dortmund. Die Sage fasziniert viele Leute und war genauso spannend für die Kinder der Pferdeklasse. Dank der Führung konnten die Kinder sich in die Zeit von Robin Hood einfühlen und erfuhren viel über das Leben zu der Zeit.

 

Auch in diesem Halbjahr war die Pferdeklasse wieder unterwegs. Trotz Kälte und Regen waren wir in der Natur und konnten unserem Forschergeist entsprechend arbeiten. Leider ist der Ausflug zu Hof Sackern ausgefallen. 

 

Der erste Ausflug ging in das Freilichtmuseum Hagen. Bei frühmorgendlichem Tau erkundeten wir in 2 Gruppen und einer sehr guten Begleitung den Schmiedebereich. Es wurden einige Berufe vorgestellt und konnten auch einem Messingschmied über die Schulter blicken. Nach einem heißen Kakao ging es dann in den Workshop. Fleißig wurde Papier geschöpft und dann neues Papier hergestellt. Dieses Papier wurde auch mit einem Wasserzeichen versehen und konnte dann in der nächsten Woche in der Klasse weihnachtlich gestaltet werden.

 

Der zweite Ausflug ging in den nahen Wald am Sonnenstein. Wieder einmal kamen wir in den Genuss, mit einer Waldpädagogin auf Entdeckungstour zu gehen. Nach einer sportlichen Teambuilding-Einheit erfuhren die Kinder wissenswertes zum Thema Winterschlaf, Winterstarre und Winterruhe. Die Kinder bauten Behausungen der Tiere nach und waren fleißig beim Erstellen eines Waldwohnzimmers.

Vielen Dank an Frau Gößling.

Unser vorerst letzter Ausflug mit den Pferden, bevor wir noch zum Kettler Hof fahren, ging in den heimischen nahen Wald. Im Sachunterricht haben wir das Thema " Heimische Vögel" behandelt und sind passend dazu in den Wald gegangen, um mit einer kundigen Biologien zusammen Vögelnester zu bauen und über die Vögel an sich zu sprechen.

Hier ein paar Eindrücke:

 

Das Schuljahr 2018/2019 ist gestartet und die Vierer waren schon 2 mal unterwegs. Einmal ging es passend zum Thema Fairtrade in das MONDOMIO und einmal zur Feuerwehr.

Drei weitere Ausflüge standen an und die Kinder der Pferdeklasse waren mit Freude dabei.

Passend zum Thema Schwimmen und Sinken bauten die Pferde mit den Füchsen zusammen in der TU Dortmund Schiffe und konnten ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen.

Im Anschluss fuhren die Pferde mit den Füchsen zusammen zum Eislaufen. Alle Kinder trauten sich nach ersten Anlaufschwierigkeiten auf das Eis und zogen zum Ende hin ihre Bahnen auf dem Eis.

 

Der letzte Ausflug ging mit der Eulenklasse zur DASA. Thema war "Tüftelgenies" Interaktiv und mit viel Forschergeist untersuchten die Kinder die Entdeckungen unserer Menschheit und erfuhren beispielhaft viel Wissenswertes zum Thema Fahrzeuge und Telefon.

Nun war die ganze Pferdeklasse unterwegs und konnte dank der Bürgerstiftung den Hof Sackern in Wetter besuchen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Tiere besucht und gleichzeitig bei der Möhrenernte mitgeholfen. Dies war eine tolle Erfahrung für die Kinder.

Auch im zweiten Halbjahr sind die Pferde wieder unterwegs. Passend zum Thema Evolution wurde die TU Dortmund besucht, um Dioramen zu den Erdzeitalter herzustellen. Es wurde gesägt, gehämmert und gebohrt. 

 

Der nächste Ausflug steht auch schon vor der Tür. Dann werden wir ebenfalls passend zum historischen Lernen zum Archäologischen Museum fahren, um eine Führung zu machen und einen Workshop zum Thema Ausgrabung durchzuführen.

 

Nun hat das Schuljahr 2017/18 begonnen und nach der Eingewöhnungsphase bis zu den Herbstferien sind wir bereit, neue außerschulische Lernorte kennenzulernen und Ausflüge passend zum Thema durchzuführen.

Der dritte Ausflug in diesem Jahr stand unter dem Motto: Fahrt durch den Schnee. Nach einem Spaziergang bis zum Bahnhof konnten sich die Kinder auf dem Weg zur Phänomenta in Lüdenscheid aufwärmen. Dort angekommen hatten die Kinder die Möglichkeit, nach ihren Interessen die einzelnen Experimente und Bereiche auszuprobieren. Mit viel Forschergeist wurden alle Sinne ausgetestet und mechanische Maschinen unter die Lupe genommen.

Nach einer langen Rückfahrt kamen die Kinder müde aber glücklich wieder in Herdecke an.

 

Unser zweiter Ausflug war passend zum Sachunterrichtsthema eine Fahrt zur TU Dortmund. Die Kinder fuhren mit dem Bus zur Universität, um Kranwagen zu bauen. Zu zweit und mit viel Eifer und Motivation gingen sie an das komplexe Thema heran. Sägen, bohren, schleifen und schrauben waren an dem Tag das Wichtgste. Daraus entstanden dann tolle Fahrzeuge, die die Kinder mit nach Hause nehmen konnten.

Unser erster Ausflug ging in den Wald in die Bittermark, um eine Bach- und Waldbodenuntersuchung durchzuführen. Mit Gummistiefeln und Regenhosen bewaffnet ging es auf große Exkursion.

 

 

Im Anschluss werden wir am Donnerstag zur TU Dortmund fahren um passend zum Thema Einfache Maschinen Kräne zu bauen. Im Dezember geht es dann weiter nach Lüdenscheid zur Phänomenta.

Die Pferdeklasse ist wieder auf große Tour im Frühsommer 2017.

Am 27.6 sind wir zusammen mit der Füchseklasse zur TU Dortmund gefahren, um gemeinsam zum Thema Weltraum an Dioramen zu werken. Die Kinder haben gesägt, gehämmert und gebohrt. Es sind tolle Werkstücke entstanden, die nun in der Klasse vollendet werden. Er folgen Planeten, die aus Styropor gesteckt werden und zusätzlich wird der Hintergrund schwarz gemalt.

 

Am 14.6. war es soweit. Die Pferde und Tigerklasse fuhr mit Bus und Bahn zum Planetarium, um sich eine Weltraumshow anzuschauen. Die Kinder waren total begeistert, da die Effekte in der Kuppel die Erwartungen der Kinder übertroffen haben. Neben tollen Bildern erfuhren sie auch viel Wissenswertes rund um das Thema Weltraum.

Neben der baldigen Fahrt zum Planetarium, der TU Dortmund und dem Kettler Hof sind die Kinder der Pferdeklasse heute auf den Spuren der Elemente gewesen.

Feuer, Wasser, Luft und Erde waren Schwerpunkt unseres Workshops.

Hier einige Impressionen unseres Ausfluges:

 

Die Fahrt zur TU Dortmund zum Thema Wetter

Am 9.2. sind die Dreier und Vierer der Pferdeklasse in den Lehrstuhl Technik der TU Dortmund gefahren, um an einem Pilotprojekt zum Thema Wetter teilzunehmen. Unter der Leitung von Herrn Hirsch haben die Kinder Merkmale des Wetters kennengelernt, Messverfahren thematisiert, nach Wetter in anderen Städten und Ländern mit einer App gesucht und dann im Anschluss ein Regensensor gebaut. Die Kinder hatten viel Spaß und konnten viele Erkenntnisse bei diesem Ausflug gewinnen.

 

Ausflug zum MonoMio- Kindermuseum im Westfalenpark Dortmund

 

Da wir zur Zeit an dem Thema Afrika arbeiten, sind wir zum MondoMio nach Dortmund aufgebrochen, um mit einem Team dort zum Thema Afrika zu arbeiten. In 2 Workshops haben wir z.B. Kofi aus Ghana kennengelernt, der unter schwierigen Bedingungen bei der Kakao-Ernte helfen muss.  Auch das Thema Fair-Trade und saubere Wasserversorgung wurde besprochen. Die Kinder haben viel über die Länder Südafrika und Ghana erfahren und durften am Ende passend zum Thema basteln. So wurde ein Kicker oder Figuren aus Müll hergestellt.

  

 

Passend zu unserem aktuellen Thema Steinzeit, ging es am 02.02.16 mit der Pferdeklasse zur Steinzeit-Ausstellung ins Schloss Werdringen nach Hagen. Herr Singer und Frau Baumeister ließen sich mit den Kindern zusammen auf eine spannende Reise in die Zeit der Mammuts ein und die Kinder durften hinterher auch wie die Steinzeitmenschen Bilder malen.

 

Am 7.12 und 8.12 ging es erneut zur TU Dortmund. Diesmal mit der Eulenklasse, um Weihnachtsgeschenke aus Holz zu bauen. Die Kinder waren wieder mit großem Eifer dabei und sägten und schliefen ihre tollen Werkstücke.

 

  

Am 29.09.15 war es wieder soweit. Die Pferdeklasse machte sich auf den Weg zur TU Dortmund, um wieder mit Holz zu arbeiten. Dabei wurden passend zu unserem Projekt Räderfahrzeuge, Autos aus Holz gebaut. Die Kinder konnten wieder ihre technischen Fertigkeiten schulen und hatten eine Menge Spaß.

 

Am 11.09.15 war die Pferdeklasse im Gymnasium FHS, um mit der 9. Klasse gemeinsam am Thema Wasser zu arbeiten. Die Klasse teile sich in zwei Gruppen auf und arbeitete unter Anleitung der Jugendlichen im Bereich Biologie und Chemie. Bei strahlendem Wetter konnten die Kinder an der Ruhr Wasserproben nehmen und diese im Anschluss mikoskopieren. Die andere Gruppe konnte an vorbereiteten Stationen Experimente zum Thema Wasser machen. Alle Kinder hatten großen Spaß.

 

2. Ausflug zur TU Dortmund

Am Freitag sind wir mit der anderen Gruppe nach Dortmund gefahren, um die Bienenhotels fertig zu stellen. Die Kinder durften fleißig bohren, sägen, hämmern und nun können die Wildbienen in ihr neues Heim an der Werner-Richard-Schule einziehen.

 

 

1. Ausflug zur TU Dortmund

 

Die SuS haben den Umgang mit den Werkzeugen gelernt und durften nun zur TU Dortmund fahren, um mit Herrn Kluge (Technischer Leiter) in der Werkstatt Bienenhotels für unser aktuelles Projekt Biene zu bauen. Die erste Gruppe fuhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und hatte nicht nur dabei riesen Spaß.

Dank der tollen Organisation durch den technischen Bereich der TU konnte unser Projekt in der Form realisiert werden.

 

 

 

Wir sind Fairtrade School

Liebe Eltern der Werner Richard Schule,

Aktuelle Information

Ab Montag, den 16.03.2020 sind alle Schulen in NRW aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 geschlossen.

Sie können uns dennoch jederzeit über E-Mail erreichen:

verwaltung@werner-richard-schule.de

Wir werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Sollte Ihnen zuhause alles über den Kopf wachsen, sollten Sie Fragen oder einfach das Bedürfnis haben, sich über Ihre aktuelle Situation austauschen zu können, dann nehmen Sie doch bitte per mail Kontakt mit unserer Schulsozialpädagogin Petra Müller auf. schulsozialarbeit@werner-richard-schule.de

Sie ist auch in dieser ungewöhnlichen Situation im Austausch mit unseren Kooperationspartnern.

Die Erziehungsberatungsstelle in Herdecke bietet aktuell Mo bis Fr von 9-12 Uhr eine telefonische Beratung an. Tel:02330/9161708

Aber auch zu den niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern in Herdecke kann weiterhin der Kontakt vermittelt werden.

Weitere wichtige Telefonnummern für Sie:

Ambulanz des Gemeinschaftskrankenhauses: 02330/620

Telefonseelsorge (kostenlos und anonym, rund um die Uhr) Tel: 116123

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche: (kostenlos und anonym, Mo-Sa 14-20 Uhr) Tel: 116111

 

Matthias Wittler

 

Umgang mit dem Corona-Virus an der Werner Richard Schule 13.03.2020

Liebe Eltern der Werner Richard Schule,

das Ministerium für Schule und Weiterbildung hat am 13.03.2020 folgendes beschlossen:

RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Der Halb- und Ganztag findet an diesen Tagen statt.

NOT-BETREUUNGSANGEBOT

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Alle Eltern, die für die Übergangsregelung am 16.3.2020 und 17.03.2020 ihre Kinder in die Schule schicken wollen, teilen dieses bitte per Mail an die KlassenlehrerIn mit.

Familien, die unter die Not-Betreuungsregelung fallen, teilen dieses bitte per Mail mit. Die genauen Regelungen der Not-Betreuung werden noch vom Ministerium erarbeitet. Wir werden Sie zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Wittler

 

 

 

Einschulung 2019

 

 

Bestellungen können per Mail jederzeit an: die-gruene-oase@web.de geschickt werden.

 

Unsere Produktübersicht und Preisliste können Sie hier downloaden.

Mit unserem Bestellschein können Sie direkt per Mail bestellen.

fairtrade logo schule

 

LogoWirsindFairtradeSchool